Contacto

Internet Explorer 8 oder frühere Versionen werden durch diese Seiten nicht mehr unterstützt. Bitte benutzen Sie einen anderen Browser.
Internet Explorer 8 or earlier versions are not longer supported on this site. Please use an other browser.

Download new Browser

Material & Pflege

Hier finden Sie Pflegehinweise und weiterführende Informationen zu unseren Produkten und verwendeten Materialien.

 

Metalle
Edelstahl 18/10Edelstahl 18/0EdelstahlAluminiumEisenKupfergeschmiedetAlugussZinkgusssäurefestMessingEisengussMesserstahlkalt geschmiedetSchwarzblechWeißblech
Kunststoffe
PolypropylenPolyethylenPolyamidPolycarbonatABSPOMHDPELDPEPolystyrolExoglass®MFPVCSANPolyurethanSilikonFiberglasAcrylEPPGummiTPEPESEPS
Naturmaterialien
HolzLederTextilBaumwolle 100%GlasPorzellanLeinenKorkBambus
Beschichtung
versilbertverchromtverkupfertvergoldetverzinntlackiertpulverbeschichtetPTFEvernickeltemalliertKeramik
Anwendung
BedienungsanleitungÄtzenLasermarkierungFolierungNeuheitVersand per SpeditionFür Selbstmontage
Eigenschaften
spülmaschinengeeignetspülmaschinenfestbackofenfestMikrowellealle HerdartenInduktionCeran-FeldElektroGasHandreinigungstapelbarHACCPlebensmittelgeeignetSelbstlöschendSpülautomatKühlbarBisphenolfreiMade in GermanyGNbruchsicherNicht in SpülmaschinNicht in BackofenNicht in MickrowelleDesign UlberMarke WeckSolingenwasserfestbedingt induktionsgeeignetmagnetischAntirutschoberflächeverkapselter BodenMehrschichtenmaterialzusammen klappbarEuronormwaschbar mit Handwaschbar bei 40°Cwaschbar bei 90°Cfür Gas, Elektro und Ceran-FelderwetterfestskaliertSandwich Bodenwaschbar bei 30°Cwaschbar bei 60°C
Induktion

Induktion

Technischer Hintergrund:

Energiesparende Technik, hohe Betriebssicherheit, kurze Anheizdauer, geringer Platzbedarf für den Induktionsherd und leichte Reinigung. Es sind Töpfe mit Ferritkern nötig!

Induktionstechnik

High Tech in der Küche
Bei Induktionskochflächen erhitzt sich nicht die Herdfläche, sondern der Topfboden. Erreicht wird die Erwärmung durch elektromagnetische Energie, die im Ferritkern des Topfbodens in Wärme umgewandelt wird (durch Reibungsverluste von Elektronenwirbeln).

Die Contacto-Kochtopfserien sind für das Induktionsverfahren bestens geeignet.

Probleme

Darauf müssen Sie achten.
Das Hauptproblem beim Induktionsverfahren ist, daß die Topfböden die Funktion der konventionellen Herdplatte übernehmen. Die Böden erhitzen sich so stark, wie es früher nie der Fall war.

Schneller als bei konventionellen Kochmethoden kann es zu Überhitzungen des Bodens kommen. Das Material wird sich bei Temperaturen über 350°C verfärben und bei Temperaturen von 600°C irreparabele Schäden davontragen. Die normale Temperatur des Bodens beim Kochen und Braten liegt bei etwa 200°C.

Beachten Sie daher folgenden Hinweise für den Umgang mit Induktionskochfeldern.
Sicherheitshinweis:
Auch nicht-magnetischer Edelstahl 18/10 enthält schwache Magnetfelder !

In magnetischen Metallteilen wandelt sich die Induktionsenergie in Wärmeenergie um. In rostfreiem Edelstahl 18/10 findet eine solche Wärmewandlung normalerweise nicht statt. Diese Aussage stimmt aber nur bedingt. Beim Tiefziehen der Bleche kommt es zu einer Verschiebung der Atomgitter und in Bereichen höherer Verformung doch zu leichten Magnetfeldern. Die niedrigen Magnetfelder sind bei den angemessenen Induktionsströmen unbedeutend. Die Magnetfelder sind je nach Form des Geschirrs nicht zu vermeiden. Sie bedeuten nicht, daß der rostfreie Edelstahl in seinen Eigenschaften beeinträchtigt ist.
Wenn geformter Chromnickel-Edelstahl lange Zeit oder starken Induktionsfeldern ausgesetzt ist kann es zu einer überraschend starken Erhitzung der kommen. Topfdeckel können etwa so heiß werden, dass Verbrennungsgefahr für das Personal besteht.
Handlungsanweisungen:
Regeln Sie die Induktion nur so hoch, wie es für den Kochvorgang nötig ist!

Der Durchmesser des Induktionsfeldes sollte nicht wesentlich größer sein als der des Topfes!

Legen Sie keine Deckel oder andere Geschirre auf die aktiven Induktionsfelder ab!

Vermeiden Sie Überhitzungen der Böden durch Nutzung des Geschirrs ohne wärmeabführenden Inhalt (Anheizen).